Auch Temperaturen knapp unter 30° Celsius hielten uns vergangenen Samstag nicht davon ab, fleißig weiter die begehrten Stempel der „Harzer Wandernadel“ einzusammeln. Im Schatten und von einer leichten Brise Wind begleitet, machten wir uns auf die kleine Wanderung zunächst in Richtung Granetalsperre. Der dazugehörige Stausee - eingebettet in eine malerische Waldlandschaft  - bietet Natur pur und v.a. viel Ruhe. Neben verschiedenen Forellenarten soll es im Umfeld des Gewässers auch noch die selten gewordene Kreuzotter geben - zum Glück kam es zu keiner Begegnung mit ihr.

Der steile Anstieg hinauf zur Steinbergalm verlangte unserer Gruppe einiges an Ausdauer und Kräften ab. Dafür „entschädigte“ jedoch das Ziel mit bayerischem Flair oberhalb der Kreisstadt Goslar - Norddeutschlands schönste (Steinberg-)Alm.

Gestärkt mit Erdbeerkuchen und der entsprechenden Dosis Koffein traten wir, vorbei an einem sehr schönen Spielplatz, den Rückweg an und berichteten im Papental von unseren Eindrücken im Westharz.

 
Michael Horn
Blankenburg, 27.05.2018



Bildergalerie: (6 Fotos)

  • IMG_5878
  • IMG_5880
  • IMG_5877

© 2015 - Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode mbH
Salzbergstraße 6b   ·   D - 38855 Wernigerode

Tel.: 0 39 43. 92 08 - 0
Fax:  0 39 43. 92 08 - 18

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok